KInderyoga

Yoga bietet Kindern die tolle Gelegenheit auf kreative und spielerische Weise ihren Körper bewusst wahrzunehmen. Jedes Kind kann Yoga üben, sowohl die „Bewegungsfreudigen“ wie auch die „Ruhigen“ fühlen sich gleichermaßen angesprochen durch die Abwechslung und Vielfalt der Übungen.

 

Neues Ausprobieren und zu entdecken macht Kindern im Yoga eine Menge Spaß. Durch verschiedene Körperhaltungen und Atemformen, eingebettet in Phantasie- und Tiergeschichten, sowie verschiedene Entspannungsreisen, Kindermassagen und meditative Spiele, entwickeln Kinder auf spielerische Weise Ihr Körpergefühl. Gleichsam sind Themen eingebaut, die die sozialen und emotionalen Kompetenzen fördern und solche die helfen mit Ängsten und Konflikten umzugehen. Die Kinder sammeln Kraft und Mut, um mit schwierigen Situationen leichter und locker umgehen zu können.

 

Sie lernen Übungen kennen die z.B. das Gleichgewicht fördern oder die Beweglichkeit und Ausdauer trainieren. Ebenso erfahren die Kinder Zusammenhänge zwischen Körper, Geist und wie sie sich gerade fühlen. Sie lernen Übungen, die Ihnen helfen mit bestimmten Gefühlen umzugehen.

 

Yoga verbessert wissenschaftlich nachweisbar Motorik und Sozialverhalten. Darüber hinaus hilft Yoga Konzentration zu steigern, was den Kindern im Schulunterricht und in Klassenarbeiten zu Gute kommen kann.

 

Die Kinder entwickeln eine tiefe Selbstsicherheit und werden darin bestärkt, selbstbestimmt zu handeln. Dadurch nehmen Unterlegenheitsgefühle ab. Durch einfache Techniken lernen sie Möglichkeiten kennen, wie sie sich fokussieren – zentrieren können, um bei sich selbst zu bleiben.

 

Das wichtigste beim Yoga für Kinder ist, dass es Spaß macht. Somit wird aus jeder Stunde ein kleines Yoga-Abenteuer.